Teilzeitarbeit

Vorteile Teilzeitarbeit, Teilzeitarbeitsrecht, unbefristete Teilzeitarbeit, Ratgeber Teilzeitarbeit
Antworten
Kai Kolbeck, München

Teilzeitarbeit

Beitrag von Kai Kolbeck, München » Di Sep 20, 2005 19:37

guten tag.

wie schaut es mit Teilzeitarbeit aus? Meine Frau sucht und wird nicht fündig. Liegt es daran, dass alle Mütter nur am Vormittag Zeit haben, wenn die Kinder in der Schule sind? Falls jemand eine Teilzeitarbeitstelle weiß in Müncnen, VErkauf, Büro, etc, bitte melden...

Kai Kolbeck, München
K.Kolbeck31@t-online.de

Gast

arbeit teilzeit

Beitrag von Gast » Do Sep 22, 2005 1:29

Hey!
leider wollen sehr viele Teilzeit arbeiten und die meisten dann nur am Vormittag, aber wie soll man da ein Geschäft betreiben wenn man nur für den Vormittag Personal bekommt ??

Grüße B. Merdi

Gast

Teilzeitarbeit

Beitrag von Gast » Do Sep 22, 2005 4:01

Guten Tag
Natürlich gibt es Teilzeitarbeit. Es ist nur leider sehr schwer dran zu kommen. Das liegt daran, dass es zu viele gibt die so arbeiten wollen und das macht dann die Arbeit auf dem Markt so gering.

Grüße G. Heidemarie

Gast

teilzeit arbeiten

Beitrag von Gast » Do Sep 22, 2005 11:47

Servus!

Teilzeit Arbeit gäbe es schon, aber leider nur dann wenn man selber auch zu den Arbeitszeiten die vorgegeben sind nicht kann. Ich würde auch gerne Teilzeit arbeiten finde aber keinen Job bei dem ich immer vormittags ran kann. bei uns gibt es keine freien Tagesmütter und ich muss schon kämpfen die Kinder während der Ferien unterzubringen. Wenn ich für vormittags was kriegen könnte wäre echt super.


Tschau Reinald J.

Gast

Teil Zeit Arbeit

Beitrag von Gast » Do Sep 22, 2005 14:06

Hi! das Problem bei der Teilzeit Arbeit ist die dass man von der Zeit her sehr flexibel sein muss. Denn es ist ja so dass die meisten nur am Vormittag arbeiten können oder wollen, und wer arbeitet dann die restliche Zeit ??
LG Ivanka N.

Gast

als teilzeit arbeiten

Beitrag von Gast » Fr Sep 23, 2005 1:03

Guten Tag

Mir wurde von meiner Firma angeboten, ob ich nicht als Teilzeit in der Firma arbeiten will, denn sie müssen Stellen abbauen und können mir nichts anderes anbieten. Jetzt muss ich mal mit meinem Anwalt sprechen, ob das so einfach geht.


Salut! Alpaslan G.

Gast

teilzeit arbeit

Beitrag von Gast » Fr Sep 23, 2005 20:59

Hallöchen! Heute muss man sich schon drauf einstellen, dass man sich mit Arbeit zufrieden geben muss, die nur Teilzeit ist. Heute muss man schon froh sein, wenn man wenigstens was in Teilzeit findet.
Bye Bye Gerhard Z.

Nadja R., Hersbruck

Habe ich ein Recht auf Teilzeitarbeit ?

Beitrag von Nadja R., Hersbruck » So Aug 15, 2010 10:24

@all bisher war ich in Vollzeit beschäftigt aber das wird mir nun zuviel. Habe ich denn ein Recht auf Teilzeitarbeit oder kann man mir das verweigern ?

Nadja R., Hersbruck

Hans Scharf, Hamburg

Beitrag von Hans Scharf, Hamburg » So Aug 15, 2010 10:25

Moin Moin,

im Prinzip hast du schon ein Recht auf Teilzeitarbeit aber das muss der Betrieb auch irgendwie hergeben. Wenn es vom Personal her möglich ist eine Stelle zu teilen dann ist das sicher kein Problem und auch dein gutes Recht. Wo das genau steht weiß ich nicht, da solltest du mal bei deiner Gewerkschaft nachfragen.

Hans Scharf, Hamburg

Nick Z., Herrsching

Beitrag von Nick Z., Herrsching » So Aug 15, 2010 10:25

Eine Vollzeitarbeit in eine Teilzeit umwandeln ist bestimmt nicht einfach. Wenn es die Geschäftslage zuläst, und es von den Mitarbeitern auch geht, solltest du es versuchen. Bevor du zu deinem Chef gehst, und ihn darum bittest, solltest du dir schon zurecht legen was du zu ihm sagst. Ein flüssiges Gespräch macht immer einen guten Eindruck. Viel Glück


Gruß
Nick Z., Herrsching

Henning J., Worms

Ist Teilzeitarbeit eine gute Lösung?

Beitrag von Henning J., Worms » So Aug 15, 2010 10:28

@all

Ist die Teilzeitarbeit eine gute Lösung, wenn man etwas kürzer treten will, dass man nicht mehr die ganze Zeit in der Arbeit verbringt?

Henning J., Worms

Agnes31

Beitrag von Agnes31 » So Aug 15, 2010 10:38

Wenn man es sich leisten kann, dass man Teilzeitarbeit macht, dann ist es super, wenn man für sich entschieden hat, dass man kürzer treten will. Was man aber aufpassen muss, dass es viele Firmen gibt, bei denen man in die Teilzeit kommen kann, wo es aber keinen Weg mehr zurück gibt, wenn man es sich anders überlegt hat, da hat man dann keinen Anspruch mehr auf eine volle Stelle.
Ciao
Agnes31

Birgit79, Greding

Welches Gehalt bekommt man, wenn man zur Teilzeit wechselt?

Beitrag von Birgit79, Greding » So Aug 15, 2010 10:40

Wenn man sich vorgenommen hat, dass man in Teilzeit in der Firma geht, was hat man da für einen Anspruch, dass man ein Gehalt bekommt, nach was richtet sich das?
Tschau
Birgit79, Greding

Claudia Nobis, Frechen

Beitrag von Claudia Nobis, Frechen » So Aug 15, 2010 10:40

Wenn du einen Vollzeit Job hast und dann in die Teilzeit bei der gleichen Firma wechselst, dann wird normalerweise das Gehalt auf die Arbeitszeit runter gerechnet, da bekommt man das Gehalt, was die Stunden der Teilzeit ausmacht. Ich kenne keine Firma die das anders machen würde, dass sie einer Person die in Teilzeit geht, mehr Gehalt geben würde.

Claudia Nobis, Frechen

B. Jansen, München

Teilzeitstellenangebote München

Beitrag von B. Jansen, München » So Aug 15, 2010 10:41

Hi!

Wenn du nur die Hälfte der Zeit arbeitest dann bekommst du auch nur die Hälfte vom Gehalt. Wie sollte man das sonst rechnen. Weniger wäre ungerecht und mehr wäre es ebenso !

B. Jansen, München

F. Billa, Gerolsbach

Könntet ihr euch vorstellen, dass ihr Teilzeit arbeitet?

Beitrag von F. Billa, Gerolsbach » So Aug 15, 2010 10:43

Könntet ihr euch vorstellen, dass ihr Teilzeit arbeitet, dass ihr nicht mehr eure 40 Stunden Woche macht, sondern nur noch 20 oder so?
Viele Grüße
F. Billa, Gerolsbach

Etta E., Vilsbibiurg

Beitrag von Etta E., Vilsbibiurg » So Aug 15, 2010 10:43

Ich könnte mir das schon vorstellen Teilzeit zu arbeiten, aber es gibt zwei Gründe, warum ich das nicht mache. Erstens ist mein Job nicht dafür gemacht, dass ich diesen in Teilzeit mache und zweitens, was der wichtigere Grund ist, wenn man sich einmal entscheidet, dass man von seiner Zeit runter geht, dann hat man nicht mehr das recht, zu einer vollen Stelle wieder zurückzukommen.


Grüße
Etta E., Vilsbibiurg

selbsthilfe-verein
Beiträge: 1
Registriert: Fr Okt 16, 2009 10:00
Wohnort: 29614 Soltau

Nebeneinkommen in Teilzeit oder Vollzeit

Beitrag von selbsthilfe-verein » So Aug 15, 2010 10:46

Hallo,

wir sind ein eingetragener Verein.

wir sind vom zuständigen Finanzamt als gemeinnützig anerkannt.

seit den neuen Sozialgesetzen ( Hartz IV ) sind immer mehr Menschen in unserem Land nicht mehr in der Lage sich ausreichend mit den nötigsten Dingen des Alltags zu versorgen.

Wir helfen mit Lebensmitteln, Kleidung, Tiernahrung, Reparatur oder Anschaffung dringend benötigter Möbel oder Haushaltsgeräten ( Waschmaschine usw ),
dringend notwendiger Renovierungsarbeiten,
Hilfe für Obdachlose bei der Wohnungssuche,
usw, usw

Der hier ausgeschriebene Auftrag besteht darin, neue Fördermitglieder für unseren Verein zu finden.

Wie Sie die Mitglieder werben, und welche Mittel Sie dafür einsetzen, überlassen wir Ihnen, es muss natürlich auf legalem Wege geworben werden.
Sie können ihre Aquise Bundesweit ausführen.

Die Leistung gilt als erbracht, sobald die Zahlung des neu geworbenen Mitglieds hier eingegangen ist.
Der Jahresbeitrag eines Fördermitglied, beträgt 74 Euro.

Sie erhalten von uns den link zu unserer Website, ein Beitrittsformular für die neugeworbenen Mitglieder, unsere Satzung, registereintrag.
Alle bei der Ausführung des Auftrags entstehenden Kosten tägt der Auftragnehmer.
Sie erhalten für jedes neu geworbene Fördermitglied 34 Euro als Vermittlungsprovision.
Wir brauchen Hilfe um zu Helfen.
Wir freuen uns auf Ihre Angebote.


Im Voraus vielen Dank,
der Vorstand

Gast

Beitrag von Gast » So Aug 15, 2010 10:46

Servus!
Was sagt ihr zu einen Job in der Teilzeit? Ich könnte zwar einen bekommen, aber das ist weniger als das Arbeitslosengeld und das könnte ich mir nicht leisten?

Sven J.

Helga Berger, Roßla

Beitrag von Helga Berger, Roßla » So Aug 15, 2010 10:47

Ich finde es immer besser, wenn man bereit ist, dass man arbeitet und weniger Geld vom Staat bezieht, denn nur dann kann man meines Erachtens mit gutem Gewissen nachts schlafen. Wenn man das mit dem Geld nicht hin bekommt, dann würde ich mal deinen Betreuer fragen, ob es da nicht was gibt wo dir geholfen werden kann, aber ich denken auf jeden Fall.

Helga Berger, Roßla

R. Röhrich, Regensburg

Ist es besser Teilzeit wie gar nicht zu arbeiten?

Beitrag von R. Röhrich, Regensburg » So Aug 15, 2010 10:48

Hey!

Ist es besser Teilzeit wie gar nicht zu arbeiten, dass man sich wenigstens für ein paar Stunden hinstellt und da sein Geld verdient?

Renate Röhrich, Regensburg

Charlotte L., Kaufbeuren

Beitrag von Charlotte L., Kaufbeuren » So Aug 15, 2010 10:49

Wenn du arbeitslos bist und gar nichts zu tun hast, dann ist es immer besser, dass du wenigstens Teilzeit machst. Wenn du Arbeitslosengeld beziehst, dann solltest du das aber vorher abklären, denn alles was du über eine gewisse Summe verdienst, würde dir dann vom Geld abgezogen werden. Deshalb solltest du schon immer schauen, dass du einen Vollzeitjob hast?

mfg
Charlotte L., Kaufbeuren

Stefaniegeschwandtner
Beiträge: 2
Registriert: Di Okt 27, 2009 14:16
Wohnort: Markranstädt

Beitrag von Stefaniegeschwandtner » So Aug 15, 2010 10:50

Wir sind ein Unternehmen aus dem Bereich der IT Dienstleistungen und suchen Mitarbeiter für das Telefonmarketing aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.


Ihre Aufgaben:

- Telefonischer Erstkontakt zum Kunden
- Neukundengewinnung
- Erstellung von Angeboten mit Nachverfolgung
- Sie informieren unsere Kunden über innovative Lösungen im Bereich Webdesign, Finanzbuchhaltung, Warenwirtschaft und Programmierung


Ihr Profil:

- Spaß am telefonischen Vertrieb
- Ausgeprägte Kommunikations- und Argumentationsfähigkeit
- Eigenverantwortung, Eigeninitiative, Ausdauer und Motivation
- Dienstleistungs- und kundenorientierte Arbeitsweise
- Fließende Deutschkenntnisse
- Weitere Sprachen von Vorteil
- Gute EDV-Kenntnisse

Ihr Vorteil:

- arbeiten von zu Hause (aus Deutschland, Österreich und der Schweiz)

Wir beantworten Ihre Fragen gern unter der Tel. 034205/66066 und bieten Ihnen eine leistungsorientierte Vergütung.
Bewerben Sie sich bei Krüger EDV Systemhaus

online unter: http://www.kup-computer.de/bewerbungsfo ... Heimarbeit

per E-Mail an: u@kup-computer.de

per Post an: Krüger EDV Systemhaus
Gewerbegebiet Markranstädt
Edisonstrasse 14-16
04420 Markranstädt

Wir würden uns über eine langfristige erfolgreiche Zusammenarbeit freuen.

arbeit
Site Admin
Beiträge: 140
Registriert: Di Apr 26, 2005 23:09

Beitrag von arbeit » Do Feb 14, 2013 8:46

test

Antworten