Arbeitsstelle Diplom Biologe

Karrieretipps, Karrierestart, Anfang der Karriereleiter, Ratgeber Karriere...
Antworten
Tuncay

Beitrag von Tuncay » Fr Mär 04, 2005 4:27

Hallo!

suche schon seit längerer Zeit eine Arbeitsstelle als Diplom Biologe. Habe ich eine Chance?

Tuncay

Reinke

Beitrag von Reinke » Fr Mär 04, 2005 4:53

Hi...
viel Glück. Als Diplom Biologe eine Arbeitsstelle zu finden ist nicht einfach. Viele Möglichkeiten hast du nicht. Auf alle Fälle musst du bundesweit suchen.
liebe gruesse
Reinke

Hoffmann

Beitrag von Hoffmann » Di Feb 20, 2007 9:31

Na, Kopf hoch! Deine Chancen stehen gut. Laut Bild ist das Jobwunder im vollen Gange: 800.000 freie Stellen. ===> Vielleicht auch eine für dich. Viel Glück.

Hoffmann

Gast

stellen diplombiologe

Beitrag von Gast » Mi Feb 21, 2007 9:04

Hey! Soweit ich weiß ist der Job Diplombiologe nicht gerade ein Job bei dem man unmengen von Stellen finden kann. Das ist eher etwas exsotisches bei dem es etwas schwer werden könnte etwas zu finden.
Blanka X.

Gast

stellenangebot diplombiologe

Beitrag von Gast » Mi Feb 21, 2007 12:15

Hällöchen
in Deutschland hat man es schwer in dieser Branche eine Arbeit zu finden. Aber im europäischen Ausland werden solche Stellen immer wieder ausgelobt. Versuch es mal bei outofgermany.de.

Bye Bye Eginhard E.

Gast

Diplom Biologe Stellenangebote

Beitrag von Gast » Mi Feb 21, 2007 16:37

Guten Tag
wenn du als Diplom Biologe was werden willst dann musst du in die Schweiz gehen. Da gibt es genug Pharma Firmen die Leute wie dich suchen. Du kannst dich auch über das Arbeitsamt vermitteln lassen !!

Gülten Z.

Gast

diplom biologie

Beitrag von Gast » Mi Feb 21, 2007 22:19

Hallöchen! was für ein Jobwunder, von welchem Planeten sprichst du hier ??? Hier bei uns gibt es kein Jobwunder, falls es dir begegnet dann schick es zu mir. Ich könnte es dringend brauchen.
Viele Grüße Ann W.

Gast

stellenangebot diplom biologe

Beitrag von Gast » Mi Feb 21, 2007 22:56

Hällöchen du könntest mit deiner Ausbildung in den Umweltschutz gehen, das ist ein Bereich der immer wichtiger wird und jede größere Firma wird da aktiv werden müssen denk ich.
Grüße P. Wilhelm

Gast

Diplombiologe

Beitrag von Gast » Do Feb 22, 2007 1:15

Hey Eigentlich solltest du schon Chancen haben. Aber nachdem der Arbeitsmarkt so schlecht aussieht würde ich das nicht sagen das du schnell wieder einen Job bekommst. Gedulde dich einfach ein bisschen.
LG Q. Ruben

Gast

Stellenangebote Diplom biologin Ornithologin

Beitrag von Gast » Do Feb 22, 2007 6:26

Hallöchen Um was für welche Stellenangebote handelt es sich denn bei diesen 800.000 freien Stellen? Ist da auch etwas für eine Diplom Biologin oder Ornithologin dabei? Das wäre eher das was für mich interessant wäre.
Tschaui V. Herma

Gast

Diplom Biologe Stellenausschreibungen

Beitrag von Gast » Do Feb 22, 2007 10:02

Hallöchen! Danke für die Motivation, aber momentan frage ich mich wirklich, wie ich so blöd sein konnte und das Diplom als Biologe abgelegt habe. Die Stellenausschreibungen muss ich suchen wie die berühmte Nadel im Heuhaufen - und wenn dann mal was dabei ist, dann ist die STelle entweder schon vergeben oder die Arbeitsaufträge entsprechen dabei überhaupt nicht meinem Spezial Gebieten.
Salut Senada E.

Gast

biologe stellen

Beitrag von Gast » Do Feb 22, 2007 17:36

Hallöchen! wenn es hier im Land ein Jobwunder gibt dann hab ich das leider verpasst, ich gehöre zu denen die keiner will. Denn ich bin schon Ende 40 und da taugt man wohl nur noch für Hartz 4.
Gruß O. Gianfranco

Gast

Beitrag von Gast » Fr Feb 23, 2007 2:49

Hallöchen! Wenn du im Internet nichts gefunden hast, dann kannst du noch in der Zeitung schauen. Da ist am Wochenende ein großer Stellennmarkt drinnen. Da inserieren sie von nah und fern.
Mit freundlichen Grüßen Susi L.

Gast

jobs für diplom biologen

Beitrag von Gast » Fr Feb 23, 2007 4:43

Hallöchen

wo hast du denn das mit dem Jobwunder her, ach so aus der Bild !!!! Leider merke ich nichts von einem Jobwunder, und dabei bin ich gut ausgebildet und habe sehr viel Erfahrung.


Liebe Grüße M. Berthold

Gast

stellenangebote Diplom biologe

Beitrag von Gast » Fr Feb 23, 2007 5:04

Hallöchen Das mit den 800.000 freien Stellen ist aber nicht er aktuelle Stand der Dinge oder? Der Trend schaut nämlich für die nächsten Jahre etwas anders aus. Die ganze Welt hat Angst vor einer Rezession und die kommt mit großen Schritten. Ich denke das es dementsprechend auch schwer werden könnte Stellenangebote als Diplom Biologe zu finden noch dazu wird in Deutschland nicht mehr so viel in die Biotechnik investiert.
LG X. Velten

Sven1975

Beitrag von Sven1975 » Mo Okt 22, 2007 20:30

Ich hatte mich inititativ bei der Fa. DECODON in Greifswald beworben und wurde von ihnen kontaktiert, da sie zur Zeit ihren Vertrieb ausbauen wollen, aber noch keine Stellenanzeigen freigeschaltet haben. Es ist Vertrieb, Innen- und Außendienst, bundesweit und deutschlandübergreifend in einer kleineren Firma, die sich mit 2D-Gel-Analyse und Software zur Proteinanalytik beschäftigt. Wer weiß, vielleicht für den einen oder anderen interessant und vielleicht kennt ihr ja noch einige Biologen, die zur Zeit eine Stelle suchen. Möchte auf diesem Weg gerne weiterhelfen, in dem ich das über Mundpropagangda weitergebe, vielleicht hat ja ein früherer Kollege oder jemand anderes tatsächlich Glück dabei.

Die Kontaktinformation:

DECODON GmbH
BioTechnikum Greifswald
Walther-Rathenau-Str. 49a
17489 Greifswald
Germany
email:
info@decodon.com
phone:
+49 (0)3834 51 52 30

Viele Grüße,

Sven

Dipl. Biologe

haha Jobwunder

Beitrag von Dipl. Biologe » Di Apr 14, 2009 23:37

Also nun schreiben wir das ja 2009 es hat sich nichts getan. Dipl. Biologe ist ein Abschluss ohne Zukunft meiner Meinung nach. Mag sein das es ein paar Stellen gibt aber eher selten. Bin auf Biotechnologie spezialisiert und Biochemie und habe eine 1,1. Was bringts, nix ! Die Firmen suchen meistens promovierte (wo von es auch Massen gibt), also selbst wenn man promoviert hat sucht man immernoch und zieht ständig um, wie ein Nomade. Die einzige existierende Rettungsinsel ist der Pharmareferent, wobei ich diesen Beruf nicht ausüben wollen würde.

mary
Beiträge: 1
Registriert: Di Feb 08, 2011 13:54

Chancen für Diplom-Biologen

Beitrag von mary » Di Feb 08, 2011 14:23

Mit Verwunderung musste ich einige Beiträge lesen, in denen die Biologie als derart brotlose Kunst dargestellt wird.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Chancen derzeit sehr gut aussehen.
Eine 100 % ige längerfristige Tendenz lässt sich schwer vorhersagen. Das betrifft aber alle Berufsfelder.

Ich musste oft feststellen, dass diejenigen, die die Biologie derart schlecht machen, meistens gar nicht wirklich wissen, was ein Biologe überhaupt arbeitet.
Stattdessen stellt man sich einen verträumten Wissenschaftler vor, der mit einem Netz auf der Wiese herumspringt und Schmetterlinge fängt und Blümchen zählt

Wie groß die Chancen eines Biologen sind und das gilt für alle weiteren Berufe auch, hängt von seiner Spezialisierung ab
Die Biologie ist so breit gefächert.

1) Große Chancen bestehen derzeit im Bereich der Mikrobiologie: Herstellen von Antibiotika und vieles mehr
2) Energiesektor
3) Biochemie
4) Medizin: Alzheimer, HIV, Hepatitis, Leukämieforschung

Viele vergessen, dass die Biologie an viele andere Fächer angrenzt, wie beispielsweise der Medizin, Biochemie, Pharmazie, Chemie, Virologie

Sogar in Bereichen, die klassischerweise zu den schwierigeren der Biologie gehören z.B. Zoologie und Botanik, fehlt es massenweise an qualifizierten Systematikern.
!!!!!!!2010 Jahr der Biodiversität und auch die folgenden jahre

In solchen Foren orientieren sich Schüler, mit dem eventuellen Ziel, später einmal Biologie zu studieren oder Diplom-Biologen, die sich beruflich orientieren.

Doch sollten diese Personengruppen von frustrierten Biologen und Nicht-Biologen, die sich nicht einmal die Mühe machen, sich über die Biologie zu informieren und stattdessen immer das weitertragen, was der nächstbeste erzählt,
nicht verunsichert werden.

Es ist sicher sinnvoll, die Schattenseiten eines Berufs darzustellen.
Aber bitte die Sonnenseiten nicht vergessen

Nukular

Beitrag von Nukular » Di Mai 10, 2011 16:04

Naja,
nicht verschwiegen werden sollte, dass auch in den von Mary genannten Feldern in den meisten Fällen nur promovierte Wissenschaftler gesucht werden. Eine Promotion dauert schnell mal 4-5 Jahre. Wenn die Aussichten danach besser wären könnte man das ja in Kauf nehmen, aber das ist ein anderes Thema (darüber wurde auch schon geschrieben, z.B. "Forschen auf Deutsch" von Siegfried Bär, das empfehle ich jedem, der überlegt ein Biologiestudium aufzunehmen - wer danach noch immer unbedingt Biologe werden will, hat vermutlich die richtigen Ziele).

Als Diplom/Master Biologe mit molekularer Ausrichtung sind übrigens im Augenblick die Arbeitsbereiche Pharmareferent (=Verkäufer) , Produktmanager (=Verkäufer), Klinischer Monitor und Taxifahrer "angesagt".

Wer nur ein bisschen Physik versteht (muss man übrigens im Biologiestudium zumeist, wenn auch in einfacherer Form, in den ersten Semestern auch ableisten), der sollte besser Ingenieur werden - da besteht ja, wenn man den Medien glaubt, großer Bedarf.

Gast

Beitrag von Gast » Mi Jul 06, 2011 14:41

Ich suche jetzt schon seit 18 Monaten eine volle Stelle. Ich habe ein Diplom vom 1,1 mit den Schwerpunkten Molekularbiologie, Genetik und Virologie und es gibt einfach keine vollen Stellen. Genauso lange bin ich schon beim Arbeitsamt gemeldet, es kam noch kein einziger Vermittlungsvorschlag. Ich wäre inzwischen schon froh über Absagen von Firmen, da sich auf die wenigen ausgeschriebenen Stellen hunderte von Leuten bewerben und die Firmen es noch nicht mal mehr nötig haben, Absagen zu schreiben.
Ich frage mich wirklich, wie ich nur so bescheuert sein konnte, so ein sinnloses Fach zu studieren.

Gast847

Beitrag von Gast847 » So Mär 04, 2012 18:24

Du suchst seit 18 Monaten eine Stelle? Bist du nichtmal mal auf die Idee gekommen zu promovieren, anstatt beim Arbeitsamt rumzurennen.. du hättest schon fast die Hälfte der Promotionszeit weg und danach sichtlich bessere Chancen auf eine volle Stelle. Wenn man Biologie studiert, sollte man sich schon vorab informieren, dass damit fast immer eine Promotion zusammen hängt.

Aprikose
Beiträge: 2
Registriert: Mi Mär 14, 2012 12:08

Beitrag von Aprikose » Mi Mär 14, 2012 12:13

Wow, ja. Vielleicht solltest du es in der Wissenschaft versuchen, während du dich weiterbewirbst. Klingt für mich sinnvoll :)

Gastmast

Beitrag von Gastmast » Mo Okt 22, 2012 22:43

Ich bin auch Diplom Biologe.

Ich kann mich nur den anderen anschließen. Es gibt zuviel Biologen auf dem Arbeitsmarkt und man bekommt nix. Auch dann nicht, wenn man gute Noten hat oder auch noch promoviert hat.
Hände weg vom Biostuidum.

Wenn jemand etwas weiß kann gerne hier reinschreiben wo ich was bekomme.

P.S. habt ihr schon gewusst, dass Firmen falsch Jobgesuche schreiben, ob wohl es die Stellen nicht gibt? Es soll hier uns vorgegauckelt werden, dass es ein Fachkräftemangel gibt. Damit drückt man die Löhne.

Antworten